Gymnasium Martineum Halberstadt

Halberstadt: Vom Stahlschrank-Fundus zur Geschichts-Arbeitsgemeinschaft

Schüler des Gymnasiums Martineum in Halberstadt gehen in einer Arbeitsgemeinschaft Geschichte historischen Fragen nach. Was dazu den Anstoß gab und wie sie Pflicht- und Kürprogramm angehen.

Von Gerald Eggert 04.10.2022, 06:15
 Erste Zusammenkunft der Geschichts-AG des Martineums, an der einige der interessierten Schüler, Volker Bürger und Jörg Essigke vom Geschichtsverein sowie Geschichtslehrer Olaf Beder (von links) teilnahmen.
Erste Zusammenkunft der Geschichts-AG des Martineums, an der einige der interessierten Schüler, Volker Bürger und Jörg Essigke vom Geschichtsverein sowie Geschichtslehrer Olaf Beder (von links) teilnahmen. Foto: Gerald Eggert

Halberstadt - Seit wenigen Tagen existiert im Halberstädter Gymnasium Martineum eine Arbeitsgemeinschaft Geschichte. Sie vereint rund zehn Schüler der 10. bis 12. Klassen und wird von Jörg Essigke geleitet. Der stellvertretende Vorsitzende des Geschichtsvereins für Halberstadt und das nördliche Harzvorland hatte vor Monaten selbst den Anstoß für die Gründung gegeben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.