Sachsen-Anhalt

Mit 1,91 Promille im Harz überschlagen

Zwischen Deersheim und Dardesheim (Landkreis Harz) kam es zu einem Autounfall. Der Fahrer war betrunken.

29.03.2021, 12:52

Dardesheim (vs) l Am Sonntag (28. März) verletzte sich ein 43-Jähriger nach einem Unfall auf der K1334 so schwer, dass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand befuhr der Mann mit einem VW Passat die Kreisstraße aus Richtung Deersheim kommend in Richtung Dardesheim (Landkreis Harz). Gegen 22 Uhr verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit drei Leitpfosten. In weiterer Folge kam der VW ausgangs der Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und blieb auf dem Dach liegen.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 43-Jährigen einen Vorwert von 1,91 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Am Fahrzeug entstand augenscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden.