Halberstadt (vs) l Polizeieinsatz in der Zast Halberstadt: Am Samstag (5. September) gegen 17 Uhr kam es in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt (Landkreis Harz) zu einer verbalen Streitigkeit zwischen einem 38-jährigen Asylbewerber aus Albanien und einem 28-jährigen Asylbewerber aus Guinea-Bissau. Dies teilt die Polizei am Sonntag mit.

Laut Polizeibericht, ging der Albaner daraufhin in sein Zimmer und bewaffnete sich mit zwei Messern. Anschließend griff er den 28-jährigen vor dessen Zimmer an und verletzte diesen am Zeigefinger der rechten Hand. Die Verletzung wurde anschließend im Klinikum versorgt.

Als sich der Täter abwandte, kam ein 22-jähriger Asylbewerber aus Ghana hinzu, um dem Geschädigten zu helfen. Auch dieser wurde mit dem Messer am rechten Unterarm verletzt. Er zog sich eine oberflächliche Schnittverletzung zu, welche vor Ort ambulant versorgt wurde.

Während der Aufnahme des Sachverhaltes vor Ort sammelte sich eine Gruppe von ca. 40 bis 50 Personen, welche sich mit den beiden Geschädigten solidarisierte.

Der Beschuldigte wurde in eine andere Einrichtung für Asylbewerber verlegt. Polizeiliche Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Das Polizeirevier Harz wurde durch revierfremde Einsatzkräfte unterstützt, daraufhin beruhigte sich die Lage.