Sport

Ausstellung zum Jubiläum des MTV öffnet am Sonntag

Bürgerverein und Sportverein laden in Weferlingen gemeinsam ein

Von Annett Roisch
Das Erinnerungsplaket zum Benefizturnier wird ebenfalls in der AUsstellung zu sehen sein.
Das Erinnerungsplaket zum Benefizturnier wird ebenfalls in der AUsstellung zu sehen sein. Annett Roisch

Weferlingen - Die Mitglieder des Bürgervereins freuen sich, wie die Mitglieder des Männerturnvereins (MTV) darauf, dass am nächsten Sonntag, 20. Juni, endlich die neue Sonderausstellung im Heimat- und Apothekenmuseum eröffnet werden kann. In dieser Schau stellt sich der Sportverein zu seinem 140. Geburtstag vor. Alle Abteilungen geben einen kleinen Einblick. Besonders interessant für die Besucher werden dabei wohl vor allem die älteren Fotos sein.

Da noch Corona-Auflagen zu beachten sind und beide Vereine mit großem Andrang rechnen, wird es am Sonntag gewissermaßen zwei Eröffnungen geben. Zum einen hat der MTV-Vorsitzende Marco Radl Gäste vor allem aus dem Verein zu 12 Uhr eingeladen, zum anderen wird der Bürgerverein dann für alle Interessenten die Ausstellung um 14 Uhr öffnen.

Bei den Ausstellungsstücken fällt auch die große Tafel über das Benefizturnier auf, das der MTV vor ein paar Jahren veranstaltet hatte, um mit dem Erlös den Bürgerverein zu unterstützen, der Spenden für die Sanierung des Mausoleums des Markgrafen Friedrich Christian von Kulmbach-Bayreuth sammelte. Zu dem Turnier hatte der MTV Teams von der SG Klinze/Ribbensdorf, vom Hamburger SV und vom VfL Wolfsburg eingeladen.

Für diese große Aktion mit tollem Ergebnis war der Bürgerverein sehr dankbar. Jetzt nun kann der Bürgerverein dem MTV auf besondere Weise zum Geburtstag gratulieren, indem er ihm die Räumlichkeiten für die Ausstellung zur Verfügung stellt. Vorgesehen ist, dass das Heimat- und Apothekenmuseum sowie der Aussichtsturm Grauer Hermann dann wieder an jedem dritten Sonntag im Monat nachmittags wie sonst üblich öffnet, bekräftigt der ehrenamtliche Museumsleiter Gerd Müller vom Bürgerverein.

Zum Eröffnungstag wollen beide Vereine auch dafür sorgen, dass die Gäste bei gutem Wetter auch noch draußen vor dem Museum verweilen können.