Konzerterlebnis

Calvörder Rocknacht: Mit dem Flammenwerfer den Fans einheizen

Flammenwerfer, ein blutiges Messer und der typische Rammstein-Sound - alles das haben die Konzertbesucher bei der fünften Calvörder Rocknacht hautnah erlebt. Die Musiker von Völkerball wissen, wie sie Hartrockfans in Ekstase versetzen können.

Von Anett Roisch 20.06.2022, 17:19
„Feuer frei!" heißt es mit dem Fall des schwarzen Vorhangs. Mit donnerndem Sound beginnt das Konzert. René Anlauff hantiert mit einem Flammenwerfer auf der Bühne im Calvörder Grieps. Hunderte Konzertbesucher genießen das laute  Spektakel.
„Feuer frei!" heißt es mit dem Fall des schwarzen Vorhangs. Mit donnerndem Sound beginnt das Konzert. René Anlauff hantiert mit einem Flammenwerfer auf der Bühne im Calvörder Grieps. Hunderte Konzertbesucher genießen das laute Spektakel. Foto: Anett Roisch

Calvörde - Die Countdown-Uhr an der Bühne zeigt die Sekunden. Die Konzertbesucher zählen im Chor runter. Drei, zwei, eins Knall und „Völkerball“ startet. „Hallo, könnt ihr uns hören? Wir wollen eure Ruhe stören!“, kündigt René Anlauff an. Der Frontmann der Coverband „Völkerball“ schauspielert fast so wie Till Lindemann von Rammstein.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.