Haldensleben (vs) l Das Landratsamt und das Polizeirevier Börde informieren darüber, dass „falsche“ Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unterwegs sind. Alles deutet darauf hin, dass sich diese Personen in betrügerischer Absicht Zutritt zu Wohnungen von Menschen verschaffen wollen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Möglicherweise durch falsche Ausweisung auch in andere Wohnungen.

„Die Pandemielage ruft leider auch Betrüger auf den Plan, die die Unsicherheit der Bevölkerung nutzen, um sich zu bereichern“, heißt es aus dem Polizeirevier Börde. Hausbesuche durch das Gesundheitsamt sind nur für die Personen vorgesehen, die sich bereits in amtlich angeordneter Quarantäne befinden. Diese wird für 14 Tage ausgesprochen und während dieser Zeit dürfen sich keine Personen, die nicht dem Haushalt angehören, dort aufhalten. In allen anderen Fällen kann ein unangemeldeter Besuch von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes nicht erwartet werden.

Sollten Personen also nicht unter Quarantäne stehen und Besuch von Personen bekommen, die sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben, ist durchaus Misstrauen geboten. Informieren Sie die Polizei und teilen Sie dies den Personen mit.

Ähnliche Fälle im Harz

In der vergangenen Woche wurde bereits vor Personen gewarnt, die sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben und Menschen zu falschen Corona-Tests auffordern.