Haldensleben l Großer Schock bei den Rettern des Technischen Hilfswerkes (THW) in Haldensleben. Diese entdeckten am Freitag, 1. Mai 2020, dass in ihrem Gebäude an der J.-G.-Nathusius-Straße eingebrochen wurde. Wie die Polizei mitteilte, muss sich der Einbruch zwischen dem 29. April 2020 und dem 1. Mai 2020 ereignet haben. Dabei gingen die Täter extrem gewalttätig vor. Sie sollen Türen im gesamten Gebäude eingetreten haben

Außerdem entwendeten die EInbrecher mehrere Werkzeuge von zwei Fahrzeugen. Dabei handelt es sich unter anderem um Kettensägen und Trennschleifer. Laut Polizei beläuft sich der Schaden auf über 100.000 Euro. Hinweise zu eventuellen Tätern nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03904/478-0 entgegne.

Erst am 27. April war ein Einbruch bei der Freiwilligen Feuerwehr Magdeburg Südost gemeldet worden. Auch hier hatten unbekannte Täter ein Fahrzeug angegriffen und diverse Werkzeuge gestohlen. Unter anderem handelte es sich bei dem Diebesgut um Trennschleifer und eine hydraulische Rettungsschere.