Haldensleben l Einen Brand hat es am Nachmittag des 9. April am Haldensleber Amselweg gegeben. Aus bislang ungeklärter Ursache war in einem Einfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen, das sich auf zwei Zimmer ausdehnte.

Die Haldensleber Feuerwehr wurde um 16.04 Uhr alarmiert, wie Wehrleiter Frank Juhl, der den Einsatz leitete, berichtete. Ihm zufolge hatte ein Hausbewohner noch selbst versucht, den Brand zu löschen. „Die Person zog sich dabei schwere Verletzungen zu“, sagte Frank Juhl. Die beiden Hausbewohner mussten mit Brand- und Rauchgasverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Unterdessen löschten 20 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Haldensleben und Süplingen den Brand. In das Haus gingen die Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten. Auch die Polizei war bei dem Einsatz vor Ort und sicherte die Arbeiten ab. Zur genauen Brandursache werden nun Brandermittler der Polizei ihre Ermittlungen aufnehmen.