Weferlingen l Keine Geschenke zu Weihnachten? Das können sich Lucy Sophie Trettin und Frieda Bremer überhaupt nicht vorstellen. Und das ist auch einer der Gründe für die Mädchen aus der Klasse 5 c des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, weshalb sie wie auch ihre Mitschüler mitmachen bei „Weihnachten im Schuhkarton“. „Wir wollen anderen Kindern eine Freude machen“, sagt Lucy. „Und wir haben auch selbst Spaß daran, weil wir anderen helfen können“, ergänzt Frieda.

Die Mädchen und Jungen aus der 5c, der 5b und der 6c des Gymnasiums haben Geschenke in die Schule mitgebracht. Spielzeug, Waschzeug und noch viel mehr zählt Hannah Kraul aus der 6 c auf. „Wir kennen die Aktion ,Weihnachten im Schuhkarton‘ schon aus der Grundschule“, erzählt Henry Rost aus der 6 c. In der Grundschule Flechtingen läuft die Aktion schon sehr viele Jahre, und auch in anderen Grundschulen.

Geschenke gehen nach Osteuropa

Jetzt auch im Gymnasium. „Wir haben gehört, dass viele Kinder keine Geschenke bekommen, weil die Eltern kein Geld dafür haben“, sagt Max Bierstedt aus der 6 c. „Deshalb haben wir gesammelt, damit die Kinder auch etwas zu Weihnachten bekommen“, ergänzt Jakob Müller. „Wir haben das auch mit unseren Eltern besprochen“, meint Jacob Mehne. „Wir haben viele Sachen von zuhause mitgebracht, die wir noch nicht benutzt haben“, stellt Lena Döbel aus der 5 b fest. Ihre Mitschülerinnen Emily Gambietz und Pauline Pohl pflichten ihr bei.

Und so haben die Mädchen und Jungen der drei Klassen ihre Geschenke für bedürftige Kinder in anderen Ländern auf den Tischen ausgebreitet: Plüschtiere, Puzzles, Schals, Mützen und Shirts, Zahnbürsten und Zahnpasta, Handtücher und Waschlappen, Bunt- und Bleistifte, Schulhefte, eine ganze Herde Fillys, Haarreifen und -gummis, Süßigkeiten und vieles mehr. Diese Schätze sind inzwischen weihnachtlich verpackt und bei der Sammelstelle abgegeben.

Die Lehrerin Gabriele Anders hatte Informationen der Weferlinger Sammelstelle zur Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ an die Klassen weitergegeben. Die 5 b mit Klassenlehrerin Jenny Dalhoff, die 5 c mit Klassenlehrerin Kerstin Sommer und die 6c mit Klassenlehrerin Daniela Heim haben die Bitte um Unterstützung aufgegriffen und gemeinsam für etliche Weihnachtspäckchen gesorgt, die bald Kindern in osteuropäischen Ländern große Freude bereiten werden. Denn Weihnachten ohne Geschenke, das können sich alle nicht vorstellen.