Haldensleben (tj) l Ein 32-jähriger Autofahrer hat sich am Sonnabend eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wollte eine Streife den Mann gegen 20.40 Uhr in der Bahnhofstraße kontrollieren. Als der Fahrer dies bemerkte, raste er davon und versuchte den Streifenwagen abzuschütteln. In der Straße Rähm kam er jedoch aufgrund einer Baustelle nicht weiter und konnte gestellt werden.

Im Rahmen der Kontrolle kamen dann gleich mehrere Dinge ans Licht: Das Auto war abgemeldet, die angebrachten Kennzeichen gehören nicht an das Fahrzeug, der Fahrer stand er unter dem Einfluss von Amphetamin und war auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dafür wurde in seiner Hosentasche ein gestohlener Führerschein gefunden. Der 32-jährige Mann durfte die Beamten daraufhin zur Blutprobenentnahme begleiten und wird sich nun gleich wegen mehrerer gleichzeitig begangener Straftaten verantworten müssen.