Bösdorf l Wieviel bringen die „Drömlingsstrolche“ und ihre Erzieherinnen samt Mehrsitzerfahrzeuge gemeinsam auf die Waage? Das war die spannendste Frage des Abends. Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte waren nämlich einige Tage zuvor extra bis zur großen Waage eines landwirtschaftlichen Betriebes spaziert, um die Kilogrammzahl zu ermitteln. Wer von den Gästen der Adventsfeier das Gewicht am besten schätzen konnte, sollte den großen Weihnachtsbaum, den Familie Bosse für die Kindereinrichtung gespendet hatte, bekommen. „Der Baum wird in der Adventszeit unsere Einrichtung schmücken. Und auch an den Festtagen soll er dort stehen, wo Kinder sich über die Pracht freuen können“, erklärte Kita-Leiterin Helga Willecke.

Der Bärtige kommt wieder

Doch bevor das große Rätselraten begann, präsentierten die „Strolche“ ihr Weihnachtsprogramm. Sie erzählten Geschichten über fleißige Wichtel und über besondere Weihnachtsträume. Ein Traum ging gleich nach der Show in Erfüllung. Günter Heinecke vom Reit- und Fahrverein Bösdorf-Rätzlingen brachte den bärtigen Wunscherfüller mit der Kutsche direkt auf das Gelände der Kita. Der Rotkittel thronte auf dem Turm des Klettergerüstes und hörte sich geduldig die Gedichte und Lieder der braven Kinder an. Dafür belohnte er sie mit Süßigkeiten. Der Bärtige versprach zum Bösdorfer Weihnachtsmarkt, der am Sonnabend, 17. Dezember, auf dem Platz vor der Kirche stattfindet, wiederzukommen. Die Nordmanntanne gewann die Familie von Josephine Schulz. Die Familie landete mit ihrer Schätzung von 1000 Kilogramm genau richtig.

Bilder