Klietz (asr) l Ottmar Kapl, der Geschäftsführer der Scharlibber Agrargenossenschaft, war unlängst nicht nur Gast des weihnachtlichen Elternabends in der Klietzer Grundschule und erfreute sich am Programm der vier Klassen, sondern er hatte auch etwas mitgebracht: Bücher „Wir Kinder vom Bauernhof“. Die Genossenschaft beteiligte sich an der Aktion der deutschen Schweinehalter und Landwirte, die „1000 für 1000 Klassen“ erstellen ließ.

In dem reich bebilderten Sachbuch erklären Bauernkinder kindgerecht die Zusammenhänge: Wieso brauchen Ferkel eine Fußbodenheizung? Warum tragen Kühe Halsbänder? Wie wird aus Mais Strom gewonnen? Und warum ackern Bauern manchmal nachts?

Die Agrargenossenschaft „Elbeland“ ist seit vielen Jahren Partner der Grundschule. Es gibt Projekte, mit denen den Mädchen und Jungen die Thematik Landwirtschaft auf vielfältige Weise vertraut gemacht wird. Auch die alljährlich ausgetragenen Agrarspiele gehören dazu. Die Genossenschaft unterstützt die Schule bei diversen Anschaffungen auch finanziell.