Klietz l Das ist schon eine stattliche Anzahl: Immerhin 23 Einschüler verließen am letzten Schultag in Sachsen-Anhalt ganz offiziell die Kindertagesstätte in Klietz. Zum traditionellen Herausrutschen waren viele Muttis und Vatis sowie Großeltern erschienen.

Zuerst jedoch verabschiedeten sich die Kinder der Libellen- sowie der Schmetterlingsgruppe singend und mit Gedichten aus der Einrichtung. Vorbereitet hatten das Programm die Erzieher aus der Libellengruppe in Zusammenarbeit mit den Kollegen. Danach bekam jeder Einschüler einen dicken Ordner mit Fotos und Werken aus der Kindergartenzeit mit nach Hause. Natürlich durfte die obligatorische Zuckertüte nicht fehlen. Im Anschluss ging es auf den Hof, wo schon die Rutsche bereitstand. Dann saß man noch gemütlich beisammen, die Eltern hatten für Speis und Trank gesorgt und grillten.

Am Donnerstag begeben sich die Einschüler auf ihrer großen Abschlussfahrt nach Magdeburg zum Kneippverein. Tags darauf steigt im Klietzer „Storchennest“ um 15 Uhr das Kneippfest, informierte Kita-Leiter Marcus Wolf. Wobei die Kneippschen Säulen eine wichtige Rolle spielen: gesunde Ernährung, Bewegung und Wasseranwendungen. Ein kleines Programm eröffnet das Fest, es wird gegrillt, Obstspieße, Kaffee und Kuchen sowie einen Limo-Stand geben, Kinder werden geschminkt und es gibt einen Tastpfad.

Bilder