Benefizkonzert

Jugendband lässt beim Orgelsommer ihrer Spielfreude freien Lauf

Seit einigen Jahren finden in der Dorfkirche Kamern Benefizkonzerte statt, um Geld für größere Projekte zu sammeln. Die Jugendband der evangelischen Gemeinde eröffnete den Orgelsommer in diesem Jahr.

Von Ingo Freihorst
Zur Einstimmung setzte sich Georg Kirsch an die inzwischen sanierte pneumatische Sauer-Orgel .
Zur Einstimmung setzte sich Georg Kirsch an die inzwischen sanierte pneumatische Sauer-Orgel . Foto: Ingo Freihorst

Kamern - Irische Melodien erklangen beim Auftaktkonzert mit der evangelischen Jugendband beim Orgelsommer in Kamern, zu welchem die Kamernsche Kirchgemeinde zum fünften Male einlädt. Um die 70 Besucher hatten sich dazu eingefunden. Viele waren getestet, etliche kamen zudem ganz in Familie – also ganz coronakonform als Kohorte.

Zur Einstimmung setzte sich Bandleader Georg Kirsch an die pneumatische Sauer-Orgel, zu deren Sanierung die Benefizkonzertreihe einst ins Leben gerufen worden war. Das ist inzwischen erfolgt, nun wird Geld gesammelt, um die restaurierte Wetterfahne wieder aufs Dach bringen zu können. Diese Arbeiten mit Kran und Hebebühne kosten mindestens um die 2500 Euro. Ein Zehntel dieser Summe kam nach dem Konzert zusammen, freute sich Organisator Andreas Gierke, zudem noch 21 Euro für die Gemeinde.

Zwischen Stimmung und Melancholie

Es erklangen sowohl stimmungsvolle als auch melancholische irische Melodien. Ursprünglich war das Konzert im Vorjahr als Geburtstagsständchen für die Mutter von Georg Kirsch geplant, wurde aber wegen Corona auf Ende Oktober verschoben – und musste auch dann wieder ausfallen.

Um so mehr freuten sich nun die Musiker, nach der langen Zwangspause endlich wieder gemeinsam auftreten zu können – und ließen das auch ihre Gäste spüren. Zuerst aber erklang natürlich ein Geburtstagsständchen für die Jubilarin.

In der Band spielten mit: Georg Kirsch (Akkordeon und Orgel), Mathilde Heinke (Geige), Andreas Gierke (Gitarre), Jonathan Gierke (Percussion), Johannes Gilbrich (Kontrabass), Friedrich Busse (Tin Wistle) und Sascha Bondik an der Leadgitarre. Geplant ist im Orgelsommer am 28. August der Auftritt der Jagdhornbläser sowie noch mindestens ein weiteres Konzert.

Die Spielfreude der Jugendband sprang zum Auftakt des Orgelsommers in der Kamernschen Kirche auch auf die etwa 70 Besucher über.
Die Spielfreude der Jugendband sprang zum Auftakt des Orgelsommers in der Kamernschen Kirche auch auf die etwa 70 Besucher über.
Foto: Ingo Freihorst