Elbe-Havel-Land l Aktuell werden Veranstaltungen zum Hochwasserschutz und das dritte Treffen der Vereine vorbereitet. „Diskutiert haben wir über die Außenwirkung, Werbung und Internetauftritte unserer Region und auch über die bevorstehende Wahl des Verbandsgemeinderates“, informiert der Vorsitzende Dirk Hahn aus Ferchels. „Die BI möchte hiermit die Bewohner der Region noch einmal aufrufen, sich zu engagieren! Gehen Sie wählen, setzen Sie sich mit den Kandidaten auseinander.“ Wichtig sei, dass im zukünftigen Rat alle Orte vertreten sind. „So werden langfristig im Sinne aller die Geschicke der Verbandsgemeinde geleitet.“

Und noch einen Hinweis gibt die Bürgerinitiative: „Die Frist zum Abschluss der Vorverträge mit DNSNet für einen kostenlosen Anschluss an das Breitbandnetz für superschnelles, zukunftsträchtiges Internet ist bis Ende Februar verlängert worden. Der Ausbau des Breitbandnetzes ist für unsere Region überlebenswichtig! Jeder muss jetzt einen aktuellen Vertrag abschließen, der von vor zwei Jahren hat keine Gültigkeit. Jetzt können wir, also jeder Einzelne, die Weichen zugunsten einer zukunftsfähigen Region, eines lebendigen Dorfes stellen.“

Die BI freut sich, wenn die Bewohner des Elbe-Havel-Landes ihre Veranstaltungen besuchen. „Wir sind froh über jede konstruktive Anregung und kreative Idee. Die Bürger erhalten Hintergrundinformationen zum aktuellen Geschehen in unserer Verbandsgemeinde und können sich rege mit einbringen.“ Der nächste Treff im Monat März findet am 6. März im Klietzer „Seeblick“ statt.