Püggen l Zwar mit einem Schock, aber ansonsten unverletzt überstand ein angetrunkener Autofahrer am Donnerstag gegen 5.30 Uhr einen schweren Unfall auf der Bundesstraße 248 in Püggen. Der 27-Jährige war mit seinem Opel Meriva, von Salzwedel kommend, in Richtung Rohrberg unterwegs und wollte kurz vor Püggen nach dem Überholen eines Lasters wieder einscheren. Dies misslang. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, raste durch die Umfriedung eines Grundstücks, die dabei zerstört wurde, und überschlug sich mehrfach.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Unfallfahrer einen Wert von 0,91 Promille. Rettungskräfte brachten den Mann anschließend ins Krankenhaus, wo eine Blutabnahme erfolgte. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und der völlig demolierte Opel durch einen Abschleppdienst geborgen. Den Schaden am Fahrzeug beziffert die Polizei auf zirka 7500 Euro.