Schwiesau l An dieses Fußballspiel werden sich die Kreis-oberliga-Kicker aus Schwiesau sicher noch lange erinnern. In der Partie gegen Sanne waren die „Schwalben“ am Sonntag gerade durch Martin Ahlemann mit 1:0 in Führung gegangen, als im Sportheim ein Feuer ausbrach. Ursache war der Sauna-Ofen. Um 14.28 Uhr wurde Alarm ausgelöst. Blitzschnell eilte die Klötzer Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 17 Kameraden herbei und bekämpfte den Brand.

Den Halbzeit-Tee mussten die Spieler dennoch draußen trinken.