1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Klötze
  6. >
  7. Kita-Terrasse muss erneuert werden: Damit sich kein Kind einen Splitter einreißt

Kita-Terrasse muss erneuert werdenDamit sich kein Kind einen Splitter einreißt

Vor zwölf Jahren wurde die neue Apenburger Kita eingeweiht. Inzwischen gibt es an einigen Stellen schon wieder Sanierungsbedarf. So muss die Terrasse erneuert werden. Dafür gab es jetzt großzügige Spenden.

Von Walter Mogk 14.02.2023, 06:00
Jana Wolter (von links) vom Förderverein und Kita-Leiterin Britta Patermann zeigten Bernd Vehlhaber, Dirk Lüttich, Sebastian Schäfer und Ralf Turek die sanierungsbedürftige Terrasse.
Jana Wolter (von links) vom Förderverein und Kita-Leiterin Britta Patermann zeigten Bernd Vehlhaber, Dirk Lüttich, Sebastian Schäfer und Ralf Turek die sanierungsbedürftige Terrasse. Foto: Walter Mogk

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Apenburg - Mit ihren etwa mehr als zwölf Jahren gehört die Apenburger Kindertagesstätte Märchenburg zu den jüngsten Einrichtungen in der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf. 2010 wurde das neue Gebäude direkt neben dem Hort und der Grundschule im Mühlenweg fertiggestellt und der Umzug aus der alten Märchenburg an der Vorderstraße konnte erfolgen.