Lockstedt (hh) l Große Aufregung in den gestrigen Vormittagsstunden bei den Einwohnern im Klötzer Ortsteil Lockstedt. Denn Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Stendal durchsuchten ein Grundstück im Dorf. Wie der Stendaler Polizeisprecher Joachim Albrecht auf Nachfrage der Volksstimme informierte, lag gegen eine 48-jährige Frau ein Durchsuchungsbeschluss der Stendaler Staatsanwaltschaft vor. Sie soll gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben.

Insgesamt, so der Pressesprecher weiter, waren acht Einsatzkräfte der Polizeiinspektion in Lockstedt im Einsatz. Nach bisherigem Kenntnisstand fanden die Uniformierten auf dem Grundstück keine Anhaltspunkte gegen den vorliegenden Tatverdacht. Die Untersuchungen gegen die Frau laufen noch.