Magdeburg (el) l Eine Gruppe Feiernder wurde am Freitagabend auf der Grünanlage vorm Kloster Unser Lieben Frauen von mehr als 20 Personen angegriffen. Das teilte ein Sprecher der Polizei mit. Es war gegen 22.30 Uhr, als einer der Angreifer mit einem Messer versuchte die Feiernden zu verletzten. Das sei ihm der Polizei zufolge jedoch nicht gelungen. Die anderen Angreifer schlugen und traten auf ihre Opfer ein. Zu den Hintergründen kann die Polizei noch nichts sagen, eine Suche nach den Tätern in dem Bereich sei ohne Erfolg verlaufen. Zwei Opfer mussten vor Ort ambulant behandelt werden, sie trugen Prellungen und Hämatome davon.

In der Nacht zum Sonntag kam es erneut in Magdeburg zu Übergriffen. Gegen 2 Uhr morgens gab es laut Polizei eine Schlägerei vor einem Imbiss in der Lübecker Straße. Das Motive ist nicht bekannt. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie mehrere Männer vor dem Imbiss auf drie Personen einschlugen und eintraten. Als die Polizeibeamten am Tatort eintrafen, waren allerdings zwei der drei Opfer nicht mehr vor Ort. Das dritte Opfer, ein 20-Jähriger, musste zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Tätern im Alter zwischen 16 und 29 Jahren sollen zum Teil erheblich alkoholisiert gewesen sein.