Verkehrskonzept

Auf dem Kleinen Stadtmarsch in Magdeburg soll es ruhiger werden

Wie ist der aktuelle Stand für das Verkehrskonzept für die Magdeburger Rotehorninsel? Und wird der Kleine Stadtmarsch wirklich zur Promenade? Dazu hatte der Grünen-Stadtrat Jürgen Canehl Nachfragen. Nun gab es Antworten.

Von Ivar Lüthe 05.07.2022, 06:00
Der Kleine Stadtmarsch soll zu einer verkehrsberuhigten Promenade entwickelt werden. Die Zufahrt bis zur Stadthalle wäre damit nur für den Fuß- und Radverkehr, Anlieger und den ÖPNV möglich.
Der Kleine Stadtmarsch soll zu einer verkehrsberuhigten Promenade entwickelt werden. Die Zufahrt bis zur Stadthalle wäre damit nur für den Fuß- und Radverkehr, Anlieger und den ÖPNV möglich. Foto: Uli Lücke

Magdeburg - Auf der Magdeburger Rotehorninsel ist baulich gesehen derzeit viel im Gange: die Hyparschale wird saniert, die Stadthalle ebenso, das Areal drumherum soll auch umgestaltet werden. Schon lange in der Diskussion ist ein Verkehrskonzept für den Stadtpark.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >>REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.