Magdeburg l Sie sind weltweit unterwegs und sorgen mit ihrer Breakdance-Show immer wieder für spektakuläre Auftritte. Nun sollen die Da Rookies Ehrenbotschafter der Landeshauptstadt Magdeburg werden. Das geht aus einer nichtöffentlichen Beschlussvorlage für die Sitzung des Stadtrates am 6.  Dezember 2018 hervor. Bereits im August war ein entsprechender interfraktioneller Antrag eingereicht worden. Jetzt wird Ernst daraus.

Die Truppe hatte sich 1999 gegründet – damals schlossen sich die Gruppen „The Real Fresh Crew“ und von „Per Anhalt“ zusammen und zeichneten sich seither durch Vielfalt und Kreativität im Bereich des Breakdance weltweit aus. Viele Erfolge, darunter Weltmeister- und Europameister-Tiel, machten sie auf den internationalen Bühnen bekannt. Hinzu kommen jährlich unzählige TV- und Showauftritte.

Ihre Tanzakademie in Magdeburg ist seit 2005 auf mehr als 400 Mitglieder angewachsen. Dabei fördern die Da Rookies talentierten Nachwuchs und sind Vorbild für Jugendliche, „indem sie wichtige Werte vermitteln“, heißt es in der Beschlussvorlage. Dazu zählt, sich durch Bewegung fit zu halten, offen und tolerant zu sein und dadurch ein besseres Miteinander zu leben.

Und nicht nur das: Im Jahr 2020 wollen sie die Weltmeisterschaften im Breakdance nach Magdeburg holen. Sie zählen zu den größten Tanzwettbewerben weltweit. Teilnehmer aus 36 Nationen würden dazu in die Landeshauptstadt kommen.