Polizei

Autodiebstähle in Magdeburg

Autodiebe treiben in Magdeburg wieder ihr Unwesen. Am Wochenende stahlen sie ein Auto, das noch nicht für den Verkehr zugelassen war.

Magdeburg (vs) l Die Magdeburger Polizei hat in den vergangenen Tagen wieder Ermittlungen wegen Autodiebstählen im Stadtgebiet aufgenommen. Zwischen dem 8. Januar 2021 und Dienstag wurden der Polizei zwei Fälle angezeigt, teilte die Sprecherin des Reviers mit. So sei ein Firmenwagen zwischen Freitagabend und Montag in der Ziolkowskistraße gestohlen worden.

Der violette VW-Transporter wurde nach Angaben der Polizei am Freitag auf einem Parkplatz in der Straße im Stadtteil Neustädter See abgestellt und verschlossen. Das Auto wurde erst kurz zuvor von der Firma gekauft und war noch nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Als am Montag ein Mitarbeiter des Unternehmens das Auto auf dem Parkplatz suchte, war es nicht mehr da. 

Bei einem zweiten Autodiebstahl blieb es beim Versuch. In der Nacht zu Dienstag versuchten Unbekannte einen Audi von einem Grundstück im Stadtteil Ottersleben zu stehlen. Durch eine Überwachungskamera wurde der Besitzer des Autos gegen 1.30 Uhr auf die zwei Diebe aufmerksam. Als er die Haustür öffnete und die Unbekannten ansprach, ergriffen diese die Flucht. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und entsprechende Verfahren eingeleitet.