Magdeburg l Die Zahl steigt stetig, die Stadt Magdeburg spricht von einer deutlichen Dynamik. Am Freitagnachmittag meldete das Sozialministerium 39 bestätigte Corona-Fälle in Magdeburg, am Vormittag lag die Zahl noch bei 29.

Damit sind in ganz Sachsen-Anhalt 217 Menschen mit dem Cornavirus infiziert. Noch mehr Fälle als in Magdeburg wurden nur in Halle gemeldet: 44. Im Landkreis Börde sind es 29, im Salzlandkreis 17 und im Jerichower Land 4.

Unterdessen wendet sich Magdeburgs Amtsarzt Dr. Eike Hennig mit einem dringenden Appell an die Bürger: "Bleiben Sie zu Hause!" Unnötige Kontakte, egal ob man Krankheitssymptome zeige oder nicht, sollten vermieden werden.

Weitere Tipps des Amtsarztes:

  • Vermeiden Sie Aktivitäten in Gruppen.
  • Beachten Sie wichtige Hygieneregeln wie regelmäßiges und gründliches Händewaschen.
  • Husten und Niesen Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge.
  • Halten Sie mindestens ein bis zwei Meter Abstand zu anderen Menschen.
  • Seien Sie kritisch. Informieren Sie sich nur aus sicheren Quellen.
  • Gehen Sie nicht unaufgefordert in Arztpraxen oder ein Krankenhaus; melden Sie sich vorher an.

 

Und hier die Zahlen aus allen Städten und Landkreisen in Sachsen-Anhalt (Stand, Freitag, 15.38 Uhr):

  • Halle: 44
  • Magdeburg: 39
  • Dessau: 5

 

  • Altmarkkreis Salzwedel: 3
  • Landkreis Anhalt Bitterfeld: 9
  • Landkreis Börde: 29
  • Burgenlandkreis: 15
  • Landkreis Harz: 12
  • Jerichower Land: 4
  • Landkreis Mansfeld-Südharz: 5
  • Saalekreis: 14
  • Salzlandkreis: 17
  • Landkreis Stendal: 10
  • Landkreis Wittenberg: 11

Alle aktuellen Entwicklungen zum Thema Corona in Magdeburg und Sachsen-Anhalt finden Sie hier in unserem Live-Ticker und in unserem Dossier.

Ausführliche Infos und Reportagen finden Sie in unserem E-Paper.