Magdeburg l Mehr als 23.000 Magdeburger und Gäste haben 2019 mit besinnlichen Klängen und im Lichte tausender Kerzen in der MDCC-Arena das Weihnachtsfest eingeläutet. In diesem Jahr bleiben die Ränge leer. Das Weihnachtssingen 2020 ist abgesagt, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Grund ist das Coronavirus. Und mit ihm die Auflagen für öffentliche Veranstaltungen.

„Unseren Gästen in der Vorweihnachtszeit in einer ganz besonderen Atmosphäre das Gefühl zu geben, noch ein wenig näher zusammenzurücken, bei Kerzenschein wie eine große Familie gemeinschaftlich zu singen, wäre unter den geänderten Bedingungen nicht zu erreichen und damit auch die eigentliche Idee erloschen!“ erklärte Guido Nienhaus, Geschäftsführer der MDCC und Mitorganisator des Weihnachtssingens, in einer Mitteilung.

Selbst mit weniger Besuchern zu kalkulieren, wäre eine Planung ins Ungewisse, heißt es. Schließlich wisse man nicht, ob nicht kurz vor Weihnachten schärfere Regeln erlassen werden, wie beispielsweise derzeit in Teilen Berlins, erklärte ein Mitarbeiter der MDCC-Marketing-Abteilung gegenüber der Volksstimme.

Das Weihnachtssingen sollte traditionell am 23. Dezember in der MDCC-Arena in Magdeburg stattfinden. Karten wurden laut Veranstalter noch nicht verkauft. Ein alternatives Event - beispielsweise online - ist nach Volksstimme-Informationen derzeit nicht geplant. Man hoffe, im Jahr darauf wieder gemeinsam mit tausenden Gästen singen zu können.