Magdeburg l Krimifans in Magdeburg aufgepasst: Wer sein Haus mal auf ungewöhnliche Art in Szene setzen will, kann sich jetzt bewerben. Denn bald wird in Magdeburg wieder für den "Polizeiruf 110" gedreht. Und dafür sucht das Team ein Einfamilienhaus, in dem gedreht werden darf.

Das Haus sollte folgende Bedingungen erfüllen:

  • Baujahr vor 1990,
  • Einfamilienhaus mit Garten in einer Siedlung, kein Reihenhaus,
  • mit Schuppen oder Garage und Keller,
  • günstig wäre es, wenn eine Nachbarstraße nicht zu eng ist, um dort auch mit Lkw parken zu können.

Gedreht wird an drei Tagen, wahrscheinlich in der zweiten Juliwoche. Das Team benötigt zudem zwei Tage für die Vorbereitung und einen Tag für die Nachbereitung, heißt es in einer Mitteilung der filmpool fiction GmbH.

Interessenten erreichen Motiv-Aufnahmeleiter Michael Otto unter der Rufnummer 0176/62985829 oder per Mail über michael.otto@produktionsbuero.tv.