Feuerwehr und Rettungsdienst

Gemeinsame Retter-Leitstelle in Magdeburg: Salzlandkreis und Börde wollen mitmachen

In Magdeburg soll eine Regionalleitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz entstehen. Der Salzlandkreis und die Börde wollen mit Magdeburg zusammenarbeiten.

Von Ivar Lüthe 06.10.2022, 06:00
Ein Blick in die Magdeburger Leitstelle. Von hier aus werden alle Feuerwehr- und sonstigen Rettungseinsätze koordiniert. Disponenten sorgen dafür, dass rund um die Uhr die Notrufnummer 112 zu erreichen ist.
Ein Blick in die Magdeburger Leitstelle. Von hier aus werden alle Feuerwehr- und sonstigen Rettungseinsätze koordiniert. Disponenten sorgen dafür, dass rund um die Uhr die Notrufnummer 112 zu erreichen ist. Foto: Uli Lücke

Magdeburg - Magdeburg braucht dringend eine neue Leitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Das jetzige Heim ist in katastrophalem Zustand. Für einen nötigen Millionen-Neubau hat sich die Landeshauptstadt nach Partnern umgesehen – und ist im Salzlandkreis und nun auch in der Börde auf Interesse gestoßen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.