Magdeburg l  Am Montagabend ist es in Magdeburg zu einer heftigen Auseinandersetzung auf der Herbstmesse auf der Stadtteilinsel Werder gekommen. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Wie die Polizei berichtet, waren an der Auseinandersetzung 30 alkoholisierte Jugendliche beteiligt. Sie gerieten mit dem Betreiber eines Fahrgeschäftes und dem hinzugerufenen Sicherheitsdienst in Streit, weil sie dessen Anweisungen nicht befolgten.

Besonders heraus stach ein Jugendlicher, der sich gegenüber den Polizeikräften außerordentlich frech verhielt. Der junge Mann wurde von den Beamten zurechtgewiesen und durfte anschließend noch einen Atemalkoholtest ablegen, dabei erreichte er einen Wert von fast einer Promille. Insgesamt gab es drei Anzeigen wegen Körperverletzung und die Polizei sprach Platzverweise aus.