Ibis-Styles

Hotel-Eröffnung in Magdeburg verschoben

Wegen der Corona-Krise eröffnet das neue Hotel der „Ibis Styles“-Kette in der Magdeburger Innenstadt später.

Von Stefan Harter

Magdeburg l Die Fassade des neuen Hotels in der Julius-Bremer-Straße zeigt sich schon seit einiger Zeit von seiner besten Seite. Doch die Zimmer dahinter können vorerst noch nicht bezogen werden. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die für Ende März angekündigte Eröffnung nun bis auf Weiteres verschoben werden.

„Unser Hotel steht in der Tat so gut wie in den Startlöchern“, sagt Sprecherin Caroline Nguyen. „Vor dem Hintergrund der aktuellen Bundes- und Landesverordnungen, die das touristische Reisen untersagen und dazu aufrufen, soweit möglich, zu Hause zu bleiben und Reisetätigkeiten zu vermeiden, halten wir es nicht für den passenden Zeitpunkt, nun ein Hotel zu eröffnen“, erklärt sie.

Die Verschiebung sei „sehr schade, aber notwendig“. „Damit möchten wir auch ein Signal setzen und die Bemühungen unterstützen, die Verbreitung des Coronavirus bestmöglich zu verlangsamen“, betont sie. Ein neues Datum für die Eröffnung könne sie derzeit noch nicht benennen.

Bislang gehören 20 Häuser zu der Hotelmarke „Ibis Styles“ der Success Hotel Group (SHG). Wie in jedem anderen Objekt der Kette wurde sich bei der Gestaltung der Zimmer an einem individuellen Design-Schwerpunkt orientiert. Im Magdeburger Haus hatte man sich für das Thema Fahrrad und Elbe entschieden. Der stetig wachsende Fahrradtourismus und der beliebte Elberadweg waren dafür ausschlaggebend gewesen, hatte Hoteldirektor Christian Graßhoff im Dezember erklärt. So gibt es zum Beispiel Reifenspuren auf den Teppichen der Hotelgänge, Räder an der Wand in der Lobby oder Fahrradtaschen über dem Bett in den 144 Zimmern.

In einer Parkgarage wird es 40 Stellplätze sowie einen eigenen Bereich für Fahrradtouristen geben. Die Garage wird gemeinsam mit den Bewohnern der Wohnungen genutzt, die derzeit ebenfalls als Teil des neuen „Altstadtquartiers“ entstehen. Das Gebäude nördlich des Hotels steht kurz vor der Fertigstellung. Auch am künftigen Ärztehaus an der Kreuzung zur Erzbergerstraße ist die Fassade bereits renoviert worden.