Baden

In Magdeburg ist Neustädter See ein Fall in Sachen Sanierung

Blaualgen und Enterokokken haben in Magdeburg die Badesaison am Neustädter See verhagelt. Doch eine Sanierung dürfte schwieriger als am Barleber See sein.

Von Martin Rieß 22.09.2022, 06:00
Neustädter See in Magdeburg.
Neustädter See in Magdeburg. Foto: Martin Rieß

Magdeburg - Als Kerstin Richter, Leiterin des Fachbereichs Schule und Sport bei der Magdeburger Stadtverwaltung, während einer Sitzung des Ausschusses für Bildung, Schule und Sport, die Zahlen für die Badesaison vorstellte, waren auch die Schließungen am Neustädter See ein Thema. Dieser hatte in diesem Sommer mehrfach aufgrund von Keimbelastung ein Badeverbot. Dass das keine Perspektive für die Zukunft ist, war unter den anwesenden Stadträten durchaus Konsens. Allerdings: Einfach wird eine Sanierung des Neustädter Sees im Vergleich zu der des Barleber Sees nicht. Kerstin Richter erläuterte warum.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.