Klimaschutz

Klimabündnis Magdeburg wächst und will einen Bürgerrat für die Stadt

Mehr als 50 Akteure haben sich dem Magdeburger Klimabündnis bereits angeschlossen. Im Kern geht es der Initiative um mehr Klima-Transparenz und eine aktivere Beteiligung der Bürger.

Von Konstantin Kraft 24.08.2021, 10:24
Mitte Juli hat sich das Klimabündnis Magdeburg gegründet: Zum Gespräch mit der Volksstimme erscheinen Benni,  Dr. Franka Kretschmer und Dr. Anke Blöbaum.
Mitte Juli hat sich das Klimabündnis Magdeburg gegründet: Zum Gespräch mit der Volksstimme erscheinen Benni, Dr. Franka Kretschmer und Dr. Anke Blöbaum. Foto: Konstantin Kraft

Magdeburg - Unter einem gemeinsamen Banner haben sich Mitte Juli rund 40 zivilgesellschaftliche Akteure aus verschiedenen Bereichen auf dem Alten Markt zum Klimabündnis Magdeburg, kurz KliMa, zusammengeschlossen. Das Bündnis hat sich zur Aufgabe gemacht, die Stadt auf dem Weg zu ihrem selbst gesteckten Ziel, bis 2035 klimaneutral zu werden, intensiv zu begleiten. Seit der Gründung ist das Bündnis, das den Jahrtausendturm in Wärmestreifen als Logo trägt, weiter gewachsen. Inzwischen sind schon mehr als 50 Akteure darin vereint.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.