Polizeieinsatz

Magdeburger bei Messerstecherei schwer verletzt

Von Karolin Aertel

Magdeburg. Bei einer Messerstecherei auf der Ringbrücke am Kirschweg im Magdeburger Stadtteil Reform ist am Sonntag, 11. April 2021, gegen 11.15 Uhr ein 36-jähriger Magdeburger schwer verletzt worden. Der Mann musste mit einer Stichverletzung im Oberkörperbereich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter ist flüchtig. Ein Polizeihubschrauber kam bei der Suche ebenso zum Einsatz wie ein Fährtensuchhund.

Wie die Polizei mittelt, sei es zwischen den Beteiligten zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. In deren Folge wurde dem 36-jährigen Opfer eine Stichverletzung zugefügt.

Die Polizei bittet nun um Hilfe bei der Suche nach dem Täter. Er wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 16 bis 20 Jahre alt
  • ca. 170 cm bis 180 cm groß
  • schlanke Statur
  • kurze „Topfschnittfrisur“ mit Locken
  • augenscheinlich arabischer Phänotypus
  • schwarze „Adidas“-Jacke
  • graue Jogginghose
  • Turnschuhe

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat und/oder zum Täter geben können, werden gebeten sich telefonisch unter 0391/546 32 92 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.