Feuerwehreinsatz

Magdeburger Feuerwehr löscht Brand an Ostern

Im Norden von Magdeburg musste die Feuerwehr einen großen Flächenbrand löschen. Die Brandursache ist noch unklar.

Magdeburg (tn) l Am Samstagabend ist es im Magdeburger Norden zu einem Einsatz der Feuerwehr gekommen. Nach ersten Informationen meldeten Passanten gegen 19.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung und Flammenschein im Bereich des Neustädter Sees. Die Rauchsäule war in vielen Teilen Magdeburgs zu sehen.

Nach Angaben der Feuerwehr brannten rund 3000 Quadratmeter Ödland an einem Radweg in der Nähe der Barleber Straße. Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Rothensee brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Zur Brandursache wollten sich weder Polizei noch Feuerwehr am Einsatzort äußern. Allerdings hatten die Einsatzkräfte während der Löscharbeiten mehrere Grills gefunden.