1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Kommunalpolitik: Mietspiegel für Magdeburg: So lief die Debatte im Stadtrat

Kommunalpolitik Mietspiegel für Magdeburg: So lief die Debatte im Stadtrat

Kaum Gegenwind, stattdessen eine große Mehrheit: Der Magdeburger Stadtrat hat den Mietspiegel für die Landeshauptstadt verabschiedet.

Von Sabine Lindenau 20.01.2024, 05:35
Blick auf das Luisencarré, in dem sich die Lange Luise befindet. Hier  wurde Wohnraum in der nördlichen Altstadt Magdeburgs schaffen.
Blick auf das Luisencarré, in dem sich die Lange Luise befindet. Hier wurde Wohnraum in der nördlichen Altstadt Magdeburgs schaffen. Foto: Martin Rieß

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg. - Erstmals seit 1998 verfügt die Landeshauptstadt über einen Mietspiegel. Das Mietspiegelreformgesetz verpflichtete sie dazu, einen erstellen zu lassen. In Magdeburg hatte sich der Stadtrat im Januar 2022 mit seinem Beschluss für die qualifizierte Variante entschieden. Was bedeutet, dass der Mietspiegel nach wissenschaftlich anerkannten Grundsätzen erstellt wurde.