Magdeburg l Das Gesundheitsamt Magdeburg registrierte am Freitag vier weitere Corona-Fälle. So wurden eine Frau und ein Mann positiv auf das Coronavirus getestet, als sie von einer Reise nach Kroatien zurückkehrten. Amtsarzt Eike Hennig sagte dazu: "Nach meiner Kenntnis haben die Personen keine Beziehung zueinander, es besteht aber ein epidemiologoischer Zusammenhang bei den Infizierten." Es könnte eine Reisebeziehung sein, so Hennig. Die beiden Magdeburger wurden in Passau nach der Einreise nach Deutschland getestet. Wie es zu der Infektion gekommen ist, werde derzeit vom Gesundheitsamt überprüft. Während der Mann symptomfrei ist, zeige die Frau die typischen Anzeichen einer Covid-19-Erkrankung.

Eine weitere Infektion mit dem Coronavirus wurde bei einer Mitarbeiterin des städtischen Klinikums festgestellt. Die Frau sei bei einem routinemäßig durchgeführten Screening positiv getestet worden, berichtete Hennig. Zudem war der Test eines Mannes, der sich in der Fieberambulanz testen ließ, positiv. Zu diesem Fall gab es noch keine Einzelheiten, da die Daten aus der Fieberambulanz noch nicht an das Gesundheitsamt übermittelt wurden.

Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 317 Infektionsfälle in Magdeburg registriert.