Magdeburg (jl) l Am Freitag, 28. Dezember, beobachtete ein 35-Jähriger gegen 5.50 Uhr eine dunkel bekleidete Person, wie diese die Scheibe eines Restaurants am Petriförder mit einem Metallständer eingeschlagen hat. Die informierten Beamten des Polizeireviers Magdeburg und der Wasserschutzpolizei trafen kurz darauf am Tatort ein und umstellten das Gebäude. Im Restaurant konnten die Polizisten noch beobachten, wie der Täter diverse Dinge in einen Sack (Stuhlüberwurf) packte.

Als der 25-jähriger Mann aus Indien das Restaurant durch die eingeschlagene Glastür wieder verlassen wollte, wurde er durch die Polizeibeamten ergriffen und vorläufig festgenommen. Zu diesem Zeitpunkt führte der Täter mehrere Flaschen Alkohol sowie Lebensmittel bei sich, welche er aus dem Restaurant mitgenommen hatte.

Kurze Zeit später meldete sich der 35-jährige Zeuge erneut und teilte mit, dass er in unmittelbarer Nähe einen beschädigten PKW VW festgestellt habe, bei welchem unter anderem die Seitenscheibe eingeschlagen wurde. Im Rahmen der weiteren Suche fanden die Polizeibeamten diverse Gegenstände auf einer Parkbank, die augenscheinlich aus dem angegriffenen PKW VW stammten.

Zur weiteren Spurensuche und -sicherung wurde die Kriminaltechnik verständigt. Durch die Beschädigungen am Restaurant und am PKW entstand ein Gesamtsachschaden im unteren vierstelligen Bereich.