Einsatz in Buckau

Polizisten in Magdeburg bedrängt

Im Magdeburger Stadtteil Buckau soll ein Mann Flaschen auf Autos geworfen haben. Als die Polizei eintraf, wurde sie bedrängt.

Von Tom Wunderlich 05.10.2018, 17:30

Magdeburg l Für Aufsehen hat am Freitagnachmittag ein Polizeieinsatz im Stadtteil Buckau gesorgt. In der Warschauer Straße soll ein Mann Autos mit Flaschen beworfen haben. In Höhe des Bahnhof Buckaus trafen die eingetroffenen Polizisten den Mann an und verfolgten ihn ein Stück.

Als die Beamten sich gerade um ihn kümmern wollten, er war zuvor gestürzt und in die Scherben seiner Wodka-Flasche gefallen, kamen mehrere Personen mit Migrationshintergrund auf die zwei Polizisten zu und bedrängten diese körperlich. Erst als Unterstützungskräfte von Bundes- und Landespolizei anrückten, ließen die Unbekannten von den Polizisten ab und verschwanden. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Mann in ein Krankenhaus.