Fußball-Anreise

Streik bei Bus und Bahn in Magdeburg: So kommen FCM-Fans ins Stadion

Der 1. FC Magdeburg empfängt am Montagabend Türkgücü München. 20.000 Fans dürfen in der MDCC-Arena dabei sein. Wegen des Streiks stehen Busse und Bahnen still. Die Anreise könnte länger dauern als gewohnt.

Von Anja Guse 04.10.2021, 13:05 • Aktualisiert: 04.10.2021, 15:39
Wegen eines Streiks fahren am 4. Oktober 2021 in Magdeburg keine Busse und keine Bahnen - auch keine Sonderlinien zum FCM-Spiel in der MDCC-Arena.
Wegen eines Streiks fahren am 4. Oktober 2021 in Magdeburg keine Busse und keine Bahnen - auch keine Sonderlinien zum FCM-Spiel in der MDCC-Arena. Foto: Katja Tessnow

Magdeburg - 19 Uhr ist am Montag Anstoß beim Drittliga-Spiel in der MDCC-Arena in Magdeburg. Der 1. FCM empfängt Türkgücü München. Fußballfans dürfen ab 17 Uhr ins Stadion. Doch sie sollten sich an diesem Tag noch eher auf den Weg machen als sonst. Und am besten einen längeren Fußmarsch einplanen.

Grund: Die Fahrer der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) streiken, daher fahren auch keine Sonderbahnen. „Die Linie 15 wird, wie alle anderen Bahnen, heute definitiv nicht im Einsatz sein“, erklärte MVB-Sprecher Tim Stein am Vormittag. Es fahren lediglich der Ersatzverkehr der Linien 41 (Kastanienstraße–Ikea), 44 (Cracau–Messegelände) und 46 (Allee-Center–Heumarkt), weil hier Fremdfirmen im Einsatz sind. Deshalb werden vermutlich noch mehr Fußball-Fans mit Auto anreisen. Die Polizei warnt vor Staus.

Streik bei Bus und Bahn in Magdeburg

Bereits ab dem Nachmittag rechnet die Polizei mit einem hohen Verkehrsaufkommen in der Stadt. Insbesondere im ostelbischen Bereich sowie in der Innenstadt könnten die Straßen wieder dicht sein. Die Anreise fällt zeitlich in den Berufsverkehr. Erfahrungsgemäß betrifft dies auch die B1, vor allem ab der Ringabfahrt Albert-Vater-Straße / Walther-Rathenau-Straße könnte es wieder voll werden.

Auch mit kurzen Straßensperrungen müssten Autofahrer rechnen, erklärte die Polizei. Die Beamten würden bei Bedarf eingreifen und dann den Verkehr regeln, sagte eine Sprecherin.

Parken an der MDCC-Arena

Fans, die mit dem Pkw anreisen, können ihr Auto am Stadion unter anderem auf dem Gästeparkplatz sowie auf dem neuen Parkplatz am Gübser Weg parken. Fans, die aus westelbischer Richtung anreisen und nicht in die Staufalle am Nordbrückenzug geraten wollen, empfehlen wir, das Auto bereits in der Innenstadt zu parken und dann zu Fuß zum Stadion zu laufen. Für den Fußweg sollte mindestens etwa eine halbe Stunde eingeplant werden.

Für Fans, die aus Magdeburg kommen, wäre auch eine Anreise mit dem Fahrrad möglich. Laut Wettervorhersage soll es nachmittags und abends bei etwa 12 bis 14 Grad zumindest trocken bleiben.

Die Corona-Regeln in der MDCC-Arena

Für den Besuch im Stadion gilt die 3G-Regel. Besucher müssen geimpft, genesen oder negativ getestet sein. An der MDCC-Arena wird es nur beschränkte Testmöglichkeiten geben, erklärte der FCM auf seiner Internetseite. Für einen Covid-Test ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Zudem wird ein Mund-Nasen-Schutz benötigt.

Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf oder online. Weitere Infos zum Spiel gibt es beim FCM.

Übrigens: In der MDCC-Arena wurde ein neuer Rasen verlegt. Ein gutes Omen für den FCM? Nach zwei verlorenen Partien wollen die Fußballer auf jeden Fall wieder zurück in die Erfolgsspur.