Magdeburg l Der Weltrekord der längsten Vogelhauskette liegt aktuell bei 1124 Metern und wurde in Moskau aufgestellt. Magdeburg möchte diese Marke nun toppen und mit über 4000 aneinandergereihten Vogelhäusern selbst ins „Guinness-Buch der Rekorde“. Alle Magdeburger sind eingeladen, am 23. Juni 2018 an dem Weltrekordversuch teilzunehmen.

Der Guinness-Rekord-Versuch findet zwischen 11 und 12.30 Uhr auf einer Bühne am Domplatz statt. Musikalisch umrahmt wird er durch den Auftritt der „Jungen 3 Tenöre“. Ein buntes Familienfest in den Innenhöfen der Grünen Zitadelle lädt bis 17 Uhr Groß und Klein dazu ein, an dem Rekordtag teilzunehmen. Dazu gehören Kinderaktionen wie eine Bastelstation, eine Hüpfburg, „Hau den Lukas“ und ein musikalisches Bühnenprogramm. Zudem werden die besten drei Vogelhäuser prämiert. Die Besitzer dürfen sich über eine Prämie von 100 Euro (1. Platz), 75 Euro (2. Platz) und 50 Euro (3. Platz) freuen.

Vom Hundertwasserhaus über den Domplatz

Bereits am 19. Juni wird die Linie von der Grünen Zitadelle bis zur Bühne auf dem Domplatz gezogen, um die Strecke für die Vogelhäuser aufzuzeichnen und auszumessen. Am 20. Juni erfolgt das Aufstellen der Vogelhäuser an der Grünen Zitadelle. Am 22. Juni reist die Jury aus London an und am 23. Juni, dem Rekordtag, wird dann die Linie bis zur Bühne geschlossen.

Weltrekorde aus Sachsen-Anhalt

Magdeburg (cz) l Sachsen-Anhalt stellt viele Weltrekorde. Hier sind einige der Einträge aus dem Guinness-Buch.

  • Sie ist im Guinness-Buch als älteste aktive Turnerin der Welt aufgeführt. Die 89-jährige Johanna Quaas (r) trainiert in ihrer Heimatstadt Halle (Sachsen-Anhalt) mit der Enkeltochter Susi. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa

    Sie ist im Guinness-Buch als älteste aktive Turnerin der Welt aufgeführt. Die 89-jä...

  • Der Magdeburger Johannes Mallow hat mit seinem Superhirn schon sieben Weltrekorde aufgestellt. Er ist Gedächtnis-Künstler und steht im Guinness-Buch. Foto: Viktoria Kühne

    Der Magdeburger Johannes Mallow hat mit seinem Superhirn schon sieben Weltrekorde aufgestellt. Er...

  • Katja Limburg-Preuße und Manja Schütte halfen bei einem Weltrekord im Guinness-Buch. Die beiden Frauen eines Eichenbarleber Friseursalons statteten einige von 299 Frauen mit simultaner Haarfarbe aus.  Foto: Herta Preuße

    Katja Limburg-Preuße und Manja Schütte halfen bei einem Weltrekord im Guinness-Buch. Di...

  • Die Fußgängerhängebrücke Titan RT über der Rappbodetalsperre im Harz wurde 2017 eingeweiht. Mit 440 Metern Länge hielt sie zwei Monate lang einen Weltrekord. Foto: Matthias Bein/dpa

    Die Fußgängerhängebrücke Titan RT über der Rappbodetalsperre im Harz wur...

  • Über 1517 Meter erstreckte sich die längste Bibel der Welt. Ausgefaltet von etwa 400 Menschen, illustriert vom Künstler Willy Wiedmann. Schüler in Magdeburg probten im Vorfeld den Weltrekord, der im Guinness-Buch landete. Foto: Martin Rieß

    Über 1517 Meter erstreckte sich die längste Bibel der Welt. Ausgefaltet von etwa 400 Me...

  • Innerhalb von einer Minute 117 Frauen küssen? Schlager-Star Florian Silbereisen stellte damit einen Weltrekord im Guinness-Buch auf. Und das auf dem

    Innerhalb von einer Minute 117 Frauen küssen? Schlager-Star Florian Silbereisen stellte dami...

  • Chris Böhm aus Bitterfeld vollführte 32 Umdrehungen auf dem Hinterrad seines BMX-Rads in lediglich 30 Sekunden. Das führte den Bitterfelder ins Guinness-Buch. Foto: Christophe Gateau/dpa

    Chris Böhm aus Bitterfeld vollführte 32 Umdrehungen auf dem Hinterrad seines BMX-Rads i...

Viele Magdeburger sind dem Aufruf gefolgt, eigene Vogelhäuser abzugeben oder die bereits vorgefertigten Vogelhäuser zusammenzubauen und zu bemalen. Darunter 22 Schulen, fünf Kindertagesstätten und zwei Behinderteneinrichtungen. 2000 Vogelhäuser sind für den Versuch bereits eingelagert. Weitere 2000 Stück werden in den kommenden Tagen abgeholt. Unterstützt wird das Vorhaben auch durch öffentliche Mal- und Bastelaktionen sowie durch zahlreiche Partner und Sponsoren.

Matias Tosi, Initiator des Weltrekordversuchs und zugleich künstlerischer Leiter der Grünen Zitadelle, ist sprichwörtlich „aus dem Häuschen“ und freut sich über die rege Teilnahme: „Kreativität, Fleiß, Geschick und Engagement waren gefragt. Mit der von Herzen kommenden Aktion ist es uns bis jetzt gut gelungen, die Menschen aus Magdeburg und der Region dazu zu motivieren und gleichzeitig zu beflügeln.“