1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Fitness in Magdeburg: Wie die Chancen auf einen Trimm-dich-Pfad am Zoo stehen

Fitness in MagdeburgWie die Chancen auf einen Trimm-dich-Pfad am Zoo stehen

Einen Fitness-Rundkurs im Vogelgesangpark wünschen sich die Anwohner der Neuen Neustadt. Ob die Idee umsetzbar ist, erläutert Oberbürgermeisterin Simone Borris.

Von Karolin Aertel 10.02.2024, 08:00
Die Möglichkeit an Fitnessgeräten Sport im Freien zu treiben, wünschen sich Anwohner der Neuen Neustadt. Sie schlagen den Vogelgesangpark als Standort vor.
Die Möglichkeit an Fitnessgeräten Sport im Freien zu treiben, wünschen sich Anwohner der Neuen Neustadt. Sie schlagen den Vogelgesangpark als Standort vor. dpa

Magdeburg. - Die Anwohner der Neuen Neustadt wollen sich in Form bringen. Hierfür wünschen sie sich einen „Trimm-dich-Pfad“ für Erwachsene.

Im Blick haben sie einen Rundkurs, ähnlich wie er im Bereich der Hochschule zu finden ist. Im Rahmen der GWA-Treffen haben sie bereits über mögliche Standorte diskutiert und einen Favoriten gefunden – am Vogelgesangpark Richtung Kastanienstraße. Der Vorschlag wurde der Stadt mit der Bitte, diese Idee in der Aufsichtsratssitzung des Zoos zu besprechen, unterbreitet.

Antrag bereits im Stadtrat

Bei der Bürgerversammlung mit Oberbürgermeisterin Simone Borris wurde das Thema erneut aufgegriffen und gefragt, ob es Wege und Möglichkeiten gibt, diese Idee einmal zu durchdenken. Und tatsächlich weiß Magdeburgs Stadtoberhaupt, dass es hierzu bereits einen Antrag aus dem Stadtrat gibt.

Leider sei dieses Vorhaben jedoch nicht für 2024 geplant, da keine finanziellen Mittel dafür bereitstehen. Simone Borris wies darauf hin, dass der Pfad, der im Bereich der Hochschule entstand, ihrer Erkenntnis nach mit Sponsorengeldern gebaut wurde. Zudem müsse vor einem solchen Vorhaben auch geprüft werden, wem die Flächen gehören und wie der Zoo den Trimm-dich-Pfad bewirtschaften soll.