Magdeburg l Ein 24-jähriger Magdeburger ist am Montagmorgen kurz nach 5 Uhr in Magdeburg-Stadtfeld überfallen und ausgeraubt worden. Er lief von der Haltestelle "Annastraße" in Richtung Schenkendorfstraße. An der Ecke standen drei Männer. Einer der Männer rempelte den Magdeburger an. Dann wurde er aufgefordert, sein Handy und sein Geld herauszugeben.

Einer der Männer schlug dem Magdeburger ins Gesicht. Zudem wurde ihm ein Messer vorgehalten, teilte die Polizei mit. Daraufhin gab der junge Mann sein Portemonnaie heraus. Die drei Täter flüchteten in Richtung Hans-Löscher-Straße.

Der Haupttäter wurde wie folgt beschrieben:

  • ca 1,70 Meter groß,
  • schlank,
  • schwarze Jacke,
  • dunkelbraune Haare mit Irokesenschnitt,
  • sprach Deutsch mit osteuropäischem Dialekt.

Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern und/oder der Tat geben können, werden geben sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.