1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oebisfelde
  6. >
  7. Wolfsriss im Landkreis Börde: Attacke bei Walbeck: Fünf Schafe getötet

Wolfsriss im Landkreis Börde Attacke bei Walbeck: Fünf Schafe getötet

Bei Walbeck hat vermutlich ein Wolf fünf Schafe gerissen. Dabei hatte der Besitzer Schutzmaßnahmen getroffen.

Von Marita Bullmann 12.03.2024, 16:45
Nicht alle Schafe wurden angefressen, einige hat der Wolf nur getötet, dann aber liegen gelassen.
Nicht alle Schafe wurden angefressen, einige hat der Wolf nur getötet, dann aber liegen gelassen. Foto: Toni Ferchland

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Walbeck - In zwei Wochen wollte Toni Ferchland seine Schafe von der Weide holen und hofnah unterbringen, damit sie sich aufs Lammen vorbereiten können. Ende April, Anfang Mai sollten die Lämmer zur Welt kommen. Doch daraus wird nichts.