1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oebisfelde
  6. >
  7. Landschaftspark Seggerde: Damit tierische Gärtner nicht in Gefahr geraten

Landschaftspark Seggerde Damit tierische Gärtner nicht in Gefahr geraten

Der Park in Seggerde ist privates Gelände, dennoch können sich hier Spaziergänger an der Natur und am Damwild erfreuen, das seit einem Jahr hier lebt. Wovor ein kilometerlanger Zaun nun Hirsch und Rehe schützen soll.

Von Marita Bullmann 12.03.2024, 06:30
Auch Rehe zählen zur fleißigen "Gärtnertruppe" im Seggerder Landschaftspark.
Auch Rehe zählen zur fleißigen "Gärtnertruppe" im Seggerder Landschaftspark. Foto: Marita Bullmann

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Seggerde - Dörte Amin und Angela Mikley sind begeistert. Die Freundinnen waren am Wochenende in der Region zu Besuch und sind im Seggerder Park spazieren gegangen. Sie haben die ursprüngliche Natur genossen und das Damwild beobachtet. Dörte Amin hat besonders beeindruckt, dass sie einem Hirsch in fast fünf Meter Nähe gegenüber stand.