1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oebisfelde
  6. >
  7. DRK: Fackellauf nach Solferino: Das Licht der Hoffnung in Walbeck

DRK Fackellauf nach Solferino: Das Licht der Hoffnung in Walbeck

Walbecker DRK-Bereitschaft beteiligt sich am Fackelzug. Warum das kleine Licht ein Symbol für die Arbeit der Rotkreuzler ist.

Von Marita Bullmann 16.02.2024, 18:23
Vor der Ruine der Stiftskirche auf dem Walbecker Hagen übergab Jacqueline Wesemann von der DRK-Bereitschaft Haldensleben die Fackel an den Bereitschaftsleiter Manuel Bernsdorf.
Vor der Ruine der Stiftskirche auf dem Walbecker Hagen übergab Jacqueline Wesemann von der DRK-Bereitschaft Haldensleben die Fackel an den Bereitschaftsleiter Manuel Bernsdorf. Foto: Marita Bullmann

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Walbeck. - Mitglieder des DRK aus Walbeck und Haldensleben trafen sich an der Stiftskirchenruine auf dem Hagen aus besonderem Anlass. Sie sind Teil eines weltweiten Fackelzuges, dessen Ziel die Stadt Solferino in Norditalien am 24. Juni ist. Von dort führt die letzte Etappe nach Castiglione delle Stiviere.