1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Oebisfelde
  6. >
  7. Kommunalpolitik: Klare Ansage beim Empfang in Etingen: Kita und Radweg an der L24 stehen im Fokus

Kommunalpolitik Klare Ansage beim Empfang in Etingen: Kita und Radweg an der L24 stehen im Fokus

Negative Nachrichten beim Neujahrstreffen: Die Kita ist geschlossen und der Teich noch nicht entschlammt. Gute Nachrichten gibt es zum geplanten Radweg entlang der L24.

Von Anett Roisch Aktualisiert: 27.02.2024, 20:10
Ilka Schüssling, stellvertretende Ortsbürgermeisterin von Etingen, und Ortschef Marko Alex stoßen mit ihren Gästen auf das bereits Geschaffene und auf das, was für 2024  geplant ist,  an. Größte Herausforderung ist für die Kommunalpolitiker, dass die Kita „Mühlenstrolche“ wieder eröffnet wird.
Ilka Schüssling, stellvertretende Ortsbürgermeisterin von Etingen, und Ortschef Marko Alex stoßen mit ihren Gästen auf das bereits Geschaffene und auf das, was für 2024 geplant ist, an. Größte Herausforderung ist für die Kommunalpolitiker, dass die Kita „Mühlenstrolche“ wieder eröffnet wird. Foto: Anett Roisch

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Etingen. - Zu den Höhepunkten des Dorflebens zählt in Etingen der Neujahrsempfang. Etingens Ortsbürgermeister Marko Alex (CDU) verkündet in der Bauernschänke, dass es sein letztes Neujahrstreffen als amtierender Bürgermeister sei. Am 9. Juni 2024 wird der Ortschaftsrat neu gewählt. Alex kandidiert nicht noch einmal für den Ortschaftsrat Etingen, wolle sich aber als Mitglied des Stadtrates wieder zur Wahl aufstellen lassen.