Denkmalschutz und Hobby

Reine Männersache: 16 Herren teilen im Oebisfelder Goldackerturm eine heiße Leidenschaft

Hinter den historischen Mauern des Goldackerturms in Oebisfelde brennen Männer für ihre Leidenschaft. In der Gilde kochen die Herren nicht auf kleiner Flamme, sondern der Weg zum Genuss steht für sie im Mittelpunkt.

Von Anett Roisch 18.09.2022, 16:56
Zur Gilde der kochenden Männer gehört Jens Rosenberg. Der Vorsitzende zeigt im Oebisfelder Goldackerturm die Küche, in der sich alles befindet, was die Herzen der Hobbyköche höher schlagen lässt. Im Buch sind die Menüs vom Neujahrsessen  abgedruckt.
Zur Gilde der kochenden Männer gehört Jens Rosenberg. Der Vorsitzende zeigt im Oebisfelder Goldackerturm die Küche, in der sich alles befindet, was die Herzen der Hobbyköche höher schlagen lässt. Im Buch sind die Menüs vom Neujahrsessen abgedruckt. Foto: Anett Roisch

Oebisfelde - Freitags geht das Licht im Goldackerturm an der Stadtmauer in Oebisfelde an. Männer mit prall gefüllten Einkaufstüten verschwinden im Turm. Was passiert im historischen Gemäuer?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.