Landwirtschaft

Exotisch: Wie Oschersleber Bauern mit Süßkartoffeln Erfolg haben

Die Süßkartoffel stammt aus Südamerika, wird auch im Süden Europas angebaut. Doch wie kommt die exotische Ackerfrucht in den Bördeboden?

Von Yvonne Heyer 19.05.2022, 16:00
Stefan Peter und Dr. Klaus Nehring bauen Süßkartoffeln an.
Stefan Peter und Dr. Klaus Nehring bauen Süßkartoffeln an. Foto: Yvonne Heyer

Neindorf - Warum sollen Süßkartoffeln nicht auch in der Börde gedeihen? Die Oschersleber Landwirte Stefan Peter und Klaus Nehring haben den Beweis angetreten.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.