Gröningen (mmt) l Die Stadt Gröningen und die Sachsen-Anhaltinische Landesentwicklungsgesellschaft (Saleg) laden am Dienstag, 1. Dezember, von 18 Uhr an zu einer Informationsveranstaltung zum Neugestaltungskonzept des Zuckerparkes ein. Die Veranstaltung findet im Kulturhaus in der Satteldorfer Straße statt.

Die Stadt Gröningen hat im Rahmen einer Leader-Förderung die Möglichkeit erhalten, das Gelände Zuckerpark zu überarbeiten. In das Konzept sind folgende Aufgabenstellungen eingeflossen: Schaffung einer wertvollen Freizeitanlage mit Bildungsinhalten, Einbindung von Baufeldern im Einklang zur Nutzung als Freizeitanlage, direkte Erlebbarkeit des Bodeufers ermöglichen, Anbindung an die Bodewiesen durch eine vorhandene Brückenanlage für den späteren Anschluss an den Boderadweg, Schaffung neuer Freizeitflächen für Jugendliche, Verbesserung der Zuwegung auf das Parkgelände, Untersuchung von Gestaltungsvarianten Einmündung Zuckerpark, Heinrich-Julius-Straße, Hederslebener Weg und Goethepromenade, Verbesserung der Parksituation Hinterstraße durch rückwärtige Erschließung der Grundstücke in Richtung Zuckerpark und Schaffung zusätzlicher Stellflächen, Optimierung des Übergangs vom Bode-Bootsverleih und Campingplatz in die Stadt Gröningen sowie die Reduzierung des Pflegeaufwandes.

Bei der Informationsveranstaltung möchte die Sachsen-Anhaltinische Landesentwicklungsgesellschaft mbH interessierten Bürgern die Arbeitsschritte und Ergebnisse vorstellen. Außerdem möchte die Saleg einen Ausblick geben wie ein möglicher Umsetzungsplan aussehen könne.