Schule

Puschkin-Schule Oschersleben: Neue Wege bei der Sprachförderung

Nicht nur bei jüngeren Schülern hapert es oft beim Lesen und Schreiben. Wie die Puschkin-Gemeinschaftsschule das ändern möchte, erklärt Schulleiterin Astrid Ribke

Von Christoph Carsten Aktualisiert: 10.11.2022, 17:32
Schulleiterin Astrid Ribke und die Deutschlehrerinnen Christin Köhler und Brunhild Dannenberg (von links) begleiten das BiSS-Programm an der Puschkin-Gemeinschaftsschule. Elias, Tyler, Dean, Emely und Lillien aus der 6a sind begeistert.
Schulleiterin Astrid Ribke und die Deutschlehrerinnen Christin Köhler und Brunhild Dannenberg (von links) begleiten das BiSS-Programm an der Puschkin-Gemeinschaftsschule. Elias, Tyler, Dean, Emely und Lillien aus der 6a sind begeistert. Foto: Christoph Carsten

Oschersleben - Auf ihr Theaterprojekt im vergangenen Schuljahr angesprochen, werden Lillien, Emely, Tyler, Dean und Elias aus der 6a ganz aufgeregt. „Ich war Prinzessin“, „Ich war Prinz“, „Ich war Bauer“, schwirren die Stimmen durcheinander. Nicht immer sind die Schüler der Oschersleber Puschkin-Gemeinschaftsschule so aufgeweckt, wenn es um den Unterricht geht.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.