Oschersleben l Eigentlich arbeiten Marcus Theuerkauf und Raimund Bage ja in der Tischlerei. Und das sehr gern, wie die beiden jungen Männer sagen. Doch genauso gern gehen sie ab und an mal auf Stippvisite nach nebenan in die Töpferei. Vor allem in den Wochen vor Weihnachten und vor Ostern.

Was kein Zufall ist. Denn in dieser Zeit stellen die Beschäftigten und Mitarbeiter der Töpferei genau die Dinge her, mit denen Marcus Theuerkauf und Raimund Bage seit einigen Jahren gemeinsam mit ihren Eltern nach Magdeburg fahren. Um dort im Guericke-Zentrum für Kultur und Veranstaltungen im Vorfeld der Feiertage einen Keramikmarkt der Oschersleber WfB zu gestalten. Was auch jetzt wieder am 24. März passieren wird.

2015 fing alles an

2015 fing es mit diesen Töpfermärkten an. Und zwar nachdem Sylvia und Detlef Bage aus Seehausen sowie Marel und Malte Theuerkauf aus Eilsleben ein Jahr zuvor im Guericke-Zentrum mit einer Ausstellung für großes Interesse gesorgt hatten. In der unter anderem Bilder, Keramik-Artikel und weitere Kunstgegenstände ihrer Söhne, sowie von anderen Beschäftigten und Mitarbeitern der Oschersleber WfB hergestellte Dinge präsentiert worden sind. Wie die beiden Familien solche Ausstellungen auch schon an anderen Orten, beispielsweise im Magdeburger Finanzministerium präsentiert und in Zukunft an weiteren öffentlichen Orten geplant haben.

Bilder

Jeweils vor allem mit dem Ziel, die Oschersleber Werkstatt für Menschen mit Behinderungen selbst, sowie die Belange einer solchen Werkstatt und deren Beschäftigten stärker in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. „Und dabei spüren wir im Guericke-Zentrum eine sehr große und positive Resonanz“, sagen Marel Theuerkauf und Sylvia Bage. Weshalb sie sich auch schon sehr auf den jetzt anstehenden Ostermarkt freuen.

Wie auch ihre Söhne diesen Termin kaum erwarten können. Zumal sie dort ja nicht nur die Töpferwaren der WfB zum Kauf anbieten, sondern zudem mit den Marktbesuchern ins Gespräch kommen möchten. Für die sie zudem wieder eine Überraschung vorbereitet haben. „Wir haben für die Besucher schon viele Wunschkarten hergestellt, die wir ihnen zum Osterfest schenken möchten“, sagt Marcel Theuerkauf. Der in seiner Freizeit ohnehin sehr kreativ unterwegs ist, unter anderem fantasievolle Bilder mit verschiedenen Techniken herstellt, die er auch im Rahmen der WfB-Märkte zeigt.

Hasen, Ostereier und Geschirr

„Das ehrenamtliche Engagement der Familien Bange und Theuerkauf ist großartig und für unsere Einrichtung eine Chance, bekannter und noch besser wahrgenommen zu werden“, sagen WfB-Töpfereileiter Andreas Schulz und seine Mitstreiterin Lydia Horn, die derzeit mit den Beschäftigten der Töpferei fleißig Keramik-Ostergegenstände herstellen. Hasen beispielsweise, bunte Ostereier, frühlingshaftes Geschirr und vieles mehr. Was auch alles nach dem Geschmack von Marcus Theuerkauf und Raimund Bage ist, wie sie bei ihren Stippvisiten immer wieder feststellen.

Der Oster-Keramikmarkt der Oschersleber WfB findet am Sonnabend, 24. März, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr im Magdeburger Guericke-Zentrum (Schleinufer 1) statt.